1784-06 Präfekturbericht Gotha

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Transkript

Präfektur-Bericht aus Syrakuß vom Monat Chordat 1154. Jezdergerd, an
den hochwürdigen Br: Provinzial Aemilius


Bestand.
 a)5. Regenten: Timoleon, Cat v. Utica, Walter Fürst, Chrysostomus und
         Ali.
 b)1. Presbyter: Cleobulus.
 c.) R.
 d)1. Schott:Br: Wicleff
 e)3. Illum:min: im M.M: Jac:Thomasius, Spanheim, Cassiodor.
 f)2.Illum:min: Rob: und Henr: Stephanus.
 g)1.Freymaurer Meister: Cato.
 h)1 _ _ _ Geselle. H. Stephanus.
 i)2 _ _ _ Lehrlings: Baillet u. R. Stephanus.
 K)7. Minervale, wovon nur Guido della Torre in Syrakuß gegenwärtig ist.
   Abwesend sind Gronovius in Jena, Baillet u. Graevius auf ihren Gütern
   im Eisenachischen, Conradin in Schlesien, Gottfr. Olearius in dem Meklen-
   burgischen, und Cato in Meinungen.
der hochwürdige Br: Cato v. Utica kam in den ersten Tagen dieses Monats
von seiner Reise ins Reich und nach Schwaben zurük-.
Gottfr. Olearius trat den 17. seine Reise ins Meklenburgische an.
Chrysostomus unternahm den 19. dieses eine kleine Reise in das Chursächsische.
Henr:Stephanus reiste den 25. auf 3. Wochen nach Speyer.
der Br. Cato zu Meinungen hat mir schriftlich Hofnung gemacht, daß er
künftigen Monat der hiesigen M.K. beyzuwohnen Zeit und Gelegenheit
haben würde; in welchem Falle alsdenn seine Einweyhung füglich vor sich
gehen könte.
Beyde Protokolle der am 17. gehaltenen Minerv:K. so wohl, als der am 30. ver-
anstalteten M.M. Versammlung, sind hier sub A et B. in Abschrift ange-
schloßen. Ad num: V. des Protokolls B. kam Chrysostomus nicht umhin, |

zwey Anfragen zu thun. 1.) Kann ein Br: Illum: seinen nächsten Verwandten
oder Verschwägerten selbst dem O. empfehlen; oder ist es nicht vielmehr
schiklicher, ihn durch einen andern Br:, der nicht in so nahen Verhältnißen
mit dem zu empfehlenden stehet, dem O. anzupreisen? 2) Sollte es nicht
für dem O. sicherer und zuträglicher seyn, daß allezeit ein andrer Bruder
der nicht mit dem auf obige Art empfohlnen Subjekte in Verwand-
schafts-Verbindung stehet, die Aufsicht, Leitung und Vorbereitung des-
selben übernähme? Auf beyde Fragen bitte mir geneigte Zurechtwei-
sung und Verhaltungsvorschriften brüderlichst aus. Wie ich es denn
auch der einsichtsvollen Verfügung meines verehrungswürdigsten
Br: Provinzials gänzlich anheimstelle, ob es vielleicht nicht auch nützlich
seyn möchte, dem Hofrath Loder in Jena den Auftrag zu geben, von
dem Betragen und Fleiße der beyden neuerlich dem O. empfohlnen,
und daselbst studierenden Herrn Schober und Weidener, nähere Er-
kundigung einzuziehen. desgleichen wünschte ad n: VI. eben-
deßelben Protokolls B. von dem hochwürdigen Br. Provinzial
bestimmt zu erfahren, ob künftighin auch in unsren M.M. Versammlun-
gen für die Armen eingesammelt werden muß; oder ob es bey den mo-
natlichen Armen-Geldbeyträgen, welche die Brüder Illum: ohnehin in
der M.K. und in der Loge geben, sein Bewenden haben kann?
Angefüght überkommen die von mir unerbrochenen Q.L. der Brüder Cato
v. Utica, Ali und Cleobulus. Alt hat deren 2. im Monat Chordat ein-
gesandt: um, (wie er sich in einen kleinen HandBellet an mich ausdrukt))
nicht so wohl seinen Fleiß zu zeigen, als das Gute zu fördern.
Von denen von mir erbrochenen lege ebenfalls zur Einsicht bey,
die Q.L.
  a) des Br: Spanheim, aus welchen Sie, hochwürdiger Bruder, die |
gute Würkung der R.Z. zu erkennen Gelegenheit haben werden.
  b) des Br: Cassiodor, welches eine vorläufige Bearbeitung der ihm zuge-
theilten Aufgabe die Aufklärung des gemeinen Mannes betreffend,
enthält.
  c.) des Br: R. Stephanus; in welchen dieses Bruders eigentlicher Chara-
kter und die Art, wie er seinen ersten R.Z. aufgenommen, ziemlich deutlich
hervorleuchtet.
  d) und des Br: H: Stephanus; welches wohl vorzüglich eine baldige
  Beantwortung erheischen möchte.
Zuletzt schließe noch sub. C. die Abschrift der den 17. Chordat in der M.
K. ausgetheilten R.Z. an; auf welche sich vielleicht einige Brüder in ihren
Q.L. bezogen haben könnten; nebst angehängter inständigster
Bitte, Endes Unterzeichneten brüderlichst zu recht zu weisen, wenn er
den Inhalt dieser R.Z. nicht dem Geiste und Sinn unsers verehrungs-
würdigen Ordens gemäß, ausgewählt haben sollte.
Syrakuß am 30. Chordat. Chrysostomus
1143. Jezdergerz.
  

Anmerkungen