1784-09 Präfekturbericht Gotha

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Transkript

Präfektur-Bericht aus Syrakus an den hochwürdigen
Br:Provinzial Aemilius, vom Monat Schariver 1154.

Bestand
 a) 5. Regenten, Timoleon, Cato v. Utica, Walter Fürst,
    Chrysostomus und Ali.
 b.)1. Preybyter: Cleobulus.
 c). R.
 d) 1. Schott:Br: Wicleff
 e) 3. Illum:min: im M.M. Jac:thomasius, Spanheim
               und Cassiodor.
 f.)2. Illum.min: Rob: und Henr: Stephanus.
 g) 1. Freymaurer-Meister, - Cato
 h) 1. - - - Geselle. - Henr: Stephanus
 i) 2 - - - Lehrlinge. Baillet u. Rob: Stephanus.
 K.)7. Minervale: Guido della Torre und Gronovius anwe-
    send. Abwesend: Baillet auf seinem Gute im Eisenachischen.
    Graevius in Burgfriedberg; um daselbst zum Burgmann
    aufgenommen zu werden; Conradin in Schlesien; Gottfr:
    Olearius in Pommern; und Cato in Meinungen.
Chrysostomus und Guido Della To kam mit Guido d. T.,
am 16. dieses von seinem bißherigen Landaufenthalte
im Chursächsischen, nach Syrakuß zurük.
am 23sten dieses wurde M.K. gehalten, und der Br: Gronov:
 welcher während der Jenaischen Ferien, nach Syrakuß
 gekommen war, feyerlich initiirt und introdicirtM
 und nach geendigter M.K., ein nach vorschrifts O. Vorschrift mäßiges
 und einfaches BruderMahl gehalten.
Br: Cleobul hat an ebendemselben Tage auf Befehl des
durchlauchtigsten Timoleon eine vierzehntägige Reise
nach Deßau und Wörlitz angetreten.
Br: Spanheim hat in der M.K. des Stelle eins des Censors
publici anstatt des Br: Jac: Thomasius, welcher in Amts-
Verrichtungen abwesen war, verwaltet.
M.M. Versammlung hat wegen Abwesenheit einiger BrBr:, und
wegen Ab leitliger Abhaltung der übrigen, in diesen
Monate nicht gehalten werden versammeln können. Es wird sich aber in den ersten
Tagen des Meher gantz gewiß zusammenkommen geschehen. |

Das Protok Das bey letzten M.K. gehaltene Protocoll ist
hier sub. A in Abschrift angeschloßen. Desgleichen 3. Abhandlung
sub B. C: u. D. der Br: Spanheim, Baillet und
Gronov: als Beantwortung der ihnen von den Erlau[chten]
Obern vorgelegten Fragen. +
Endlich lege noch die QQ. LL. der Brüder Ali; Jac: Th[omasius,]
Spanheim, Cassiodor:, Rob: und Henr: Stephanus, ##
Gronov: und Guido della Torre, nebst meinen eigenen b[ey.]
Des Br: Wicleffs Q.L. war abermals unbedeutend, und ##
hat mir ein leeres Blat bey seinen eingesandten Abhan[dlung]
beygefüget.
__________
B. über sein eigen in ein Q.L. eingereichte Vorschlag:
Alle Verhafteten, sogleich, ohne Rücksicht auf Schuld und
Unschuld, vor allem Umha# vor den Geistlichen besuchen
zu laß.
C. Welches sind die eigentlichen Hinderniße, warum
in den thüringischen Landen die Stallfütterung noch
fast gar nicht eingeführt worden. Ist ## entwe[der]
der eingeführte Landbau schon so vollkommen, als es
die Natur der Umstände leidet; oder ist er Verb[es]
serungsfähig.
D). Was für Folgen werden wahrscheinlich ##
aus den häufigen Überschwemmungen entstehen? Lauter
Böse? oder auch gute? Und was für Mittel giebt
es wohl, die ersten wo nicht gantz zu heben, doch
zu mindern?
__________
Dem Q.L. des Br: Spanh. war ist eine Critik über seine
eingereichte, und ihm zum durchlesen mitgetheilte Abhan[d-]
lung sub B: angefüget. Beydes Critik und brüderliche
Aufnahme derselben, machen beyden Brüdern Ehre.

Anmerkungen