1784-12 Inhaltliche Zusammenfassung eines QLs von Bohn (Spanheim)

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Aktenbestand: Schwedenkiste Band 12, Dokument SK12-a235
  • Standort: GStA PK, Freimaurer, 5.2. G 39 JL. Ernst zum Kompaß, Gotha, Nr. 110. Schwedenkiste. Quibus Licet T-Z und Reprochen
  • Autor: Unbekannt
  • Titel: Zusammenfassung eines Quibus Licet von Bohn (Spanheim)
  • Ordensdatum: Ader 1154
  • Datum: Dezember 1784
  • Antwort auf: SK12-
  • Erschließung: Christian Wirkner

Kommentar

Zusammenfassung und Transkript

  • So sehr ich mich jederzeit freue, wenn ich einen Reprochen-Zettel empfange, so verlegen hat mich der Schluß des letztern gemacht, weil ich ihn nicht gantz verstehe. Bohn beteuert, dass er nie daran gezweifelt habe, dass der Orden aus fürtreflichen Männern bestehe, die nur das Beste wollen. Wenn ich je meine Bedenklichkeit darüber geäußert haben sollte, so kann nie meine Meinung dabey auf etwas anders gegangen seyn, als auf dem Fall, wenn es ja möglich wäre, (der Orden ist doch auch eine menschliche Anstalt,) daß das Ruder deßelben in Hände käme, welche zwar noch dem Gehorsam, aber nicht den Geist deßelben beybehielten, so würde der O. freylich die stärkste Sklavenfeßel der Menschheit seyn. Wenn er nicht eine hohe Meinung vom Orden hätte, müsste er sich daher sofort von ihm trennen. Die Rolle Basilius als eines Gewißensfreundes sei für ihn ein großer persönlicher Gewinn gewesen, doch wünsche er sich eine deutlichere Sprache von ihm.