1785-01-25 August von Sachsen-Gotha-Altenburg (Walther Fürst): QL

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Spannendes Quibus Licet, in dem August von Sachsen-Gotha-Altenburg Bezug nimmt auf seinen Aufsatz Von zwey Classen der Irrthümer. Deutlich wird im Folgenden, dass der Fürst sich das Thema selbst gewählt hat - ein Thema, von dem er vermutet, dass die Ordensoberen es weiter vergeben warden. Interessant ist im selben Moment, dass er bei der Weitervergabe nicht als Autor des Themas im Raum stehen möchte.

Die Verlesung des Aufsatzes ging dem Quibus Licet voraus. Der Aufsatz selbst wurde dabei in der Gothaer Minervalkirche diskutiert - nämlich in der Sitzung die vier Tage zuvor stattfand, siehe deren Protokoll vom 21. Januar 1785.

--Olaf Simons (talk) 13:55, 19 June 2014 (CEST)

Transkript

Q[uibus] L[icet]

Blos die Furcht immer einerley nämhlich von nichts als von
meiner Freude über den glüklichen Fortgang unserer M[inerval] K[irche] [zu schreiben][1]
hat mich abgehalten zu gehöriger Zeit meine Q[uibus] L[icet] einzusen-
den, weswegen ich herzlich um Verzeihung bitten muß. Jezt nehme
ich mir die Freyheit eine Frage vorzulegen, die, wenn sie nicht für
ganz müssig geachtet wird, Stoff zu mehrern und besseren
Ausarbeitungen Anlaß geben könnte, als die Beyliegende ist.
„Ist Unwissenheit die einzige Quelle des Irrthums; was
„für eine könnte es nicht ausser ihr geben; und welches wä-
„ren die Merkmahle, woran man Irrthümer verschiedener
„Art erkennen könnte?“
Was ich in meiner Beylage positive und negative Irrthümer genannt, welche
Benennungen ich von der Electricität entlehnt habe, beliebte es, nach
gehaltener Vorlesung, einigen meiner Brüder, subjective und ob-
jective
Irrthümer zu nennen. Mir war blos an der Sache, nichts
an den Bildern und Worten gelegen, als ich diesen Aufsatz machte,
dieserhalb habe ich in der gegenwärtigen Frage alle Gleichnisse bey Seite
gesezt. Dürfte ich bitten, meinen Nahmen, wenn die Frage vorgelegt werden
sollte, ganz mit Stillschweigen zu übergehen? |Syracusa d[en] 25. Din 1154.
Walther Fürst

Anmerkungen

  1. Ergänzung Olaf Simons zur grammatikalischen Vervollständigung.