1786-11? Bode (Basilius): Reproche an Lenz (Justus Lipsius)

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Aktenbestand: Schwedenkiste Band 12, Dokument SK12-a266
  • Standort: GStA PK, Freimaurer, 5.2. G 39 JL. Ernst zum Kompaß, Gotha, Nr. 110. Schwedenkiste. Quibus Licet T-Z und Reprochen
  • Autor: Basilius (Bode)
  • Titel: Reproche Bode (Basilius) an Lenz (Justus Lipsius)
  • Ordensdatum: Aban 1156?
  • Datum: November 1786?
  • Querbezüge:
  • Vorige Reproche:
  • Folgende Reproche:
  • Voriges Quibus Licet: SK11-369
  • Folgendes Quibus Licet:

Kommentar

Zusammenfassung und Transkript

Sie erwarten gewiß keine kritische Anmerkungen über Ihren Aufsatz über den Gebrauch der Blumen und Blumenkränze bey den Gräbern. Indessen sage ich Ihnen aufrichtig, daß mir Ihre Art der Behandlung gefallen hat. Sie ist so graziös wie eine Blumenkette selbst. Dennoch habe Lenz' Arbeit Schwachstellen, die jedoch nicht bedeutend genug wären, um sie jetzt zu diskutieren. Er (Basilius) habe auch momentan keine Zeit dafür zu untersuchen, ob der von Lenz beschriebene Brauch sich auf spekulative oder sinnliche Ideen gründe. Basilius fährt fort über Geschichte des Umgangs mit dem Tod nachzudenken, die man an den wilden Völkern beobachten könne. Nur das heute: Es wäre allerdings in iedem Betracht besser, wenn die Christen den Tod nicht unter einer so eklen, grausamen Gestallt vorstellten. Und ich glaube, einjeder, der dazu beyträgt und beytragen kann, daß die Menschen sich den Uebergang zu einer bessern, oder wenigstens erhöhten Excistens nicht länger als ein desto fürchterliches Uebel vorstellen weiles ganz unvermeidlich ist, dem menschlichen Geschlechte einen wahren Dienst leisten.