1786-12 Bode (Basilius): Reproche an Holleben (Petersen)

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Zusammenfassung und Transkript

Es ist mir ein Beytrag zu Ihrer Untersuchung über die Sache an Müller eingeliefert worden, um Ihnen solchen mitzutheilen. Da ich aber, obgleich so z#, doch wie ich gerne bekenne, nicht völlig ohne Verschulden, bis letzten Augenblick, da ich für Aquinum aufbrechen muß, aufgeschoben habe, ihn aufzusuchen [und Ordnung ist die Seele aller Geschäfte und es soll und muß nicht rechtfertig, daß man viele habe]: so bitte ich Sie um Verzeihung, wenn ich solchen erst künftigen Monat beylegen kann! Weiter: Auf Ihren Beytrag zum Calender für 1788 rechnen wir, so daß er zeitig genug einlaufe, und ihn zeitig genug von Anfang des Druks zu haben, damit das Ganze Planmäßig ei# werden kann. eins noch muß ich Ihnen lbstr Bruder, im höchsten Vertrauen ins Ohr raunen. Und es wird Ihnen lbr seyn, daß ich es Ihnen sage, als ein Ihrer bekannten Brüder. _ Mann hat über Sie geklagt, daß Sie in der □ bey Feyerlichkeiten sich erlaubten zu lachen. Nun lassen Sie uns annehmen, daß Sie über alle Ceremonien, mit Ihrer aufgeklärten Vernunft erhoben wären: so laßen sich dich solche, derer wegen, für die sie nöthig und nützlich sind, nicht aufheben. Und Schwächere, als Wir sind, müssen Wir keine Aergerniss geben. Zumal da alles seine Bedeutung hat, die Sie gewiß noch nicht kennen. Anmerkung am Rand des Dokuments, dass er [Basilius] den Aufsatz doch noch gefunden und beigelegt habe.