1787-01 Bode (Basilius): Reproche an Bohn (Spanheim)

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

  • Zum wahren Zweck des Protestantismus

Zusammenfassung und Transkript

Ihre aufgeworfene Frage: worin liegt, und wie weit geht der wahre Zweck des Protestantismus? wünschte man wohl etwas genauer bestimmt zu sehen. So sei die Frage schwer zu beantworten: Ohne Theologen, da es sich um ein O.fremdes Feld handle. Sobald Bohn das Motiv hinter seiner Frage erläutert habe, wolle man diese an mit der Thematik bewanderte Brüder weiterleiten. Im Vertrauen kann ich Ihnen sagen, daß bereits etwas dahin einschlagendes in Arbeit ist. Er selbst glaube, dass der Zweck der Reformation war, die Bevormundung durch Rom in kirchlichen wie bürgerlichen Dingen abzuwerfen. Die Folgen des Aufbegehrens seien den Reformatoren wohl gar nicht bewusst gewesen. Es kann sehr wohl seyn, daß sie das damalige Maaß ihrer Einsichten für das non plus ultra hielten, und gehalten zu werden wünschten. Da sie aber für sich keine menschliche Autorität in Untersuchung göttlicher, oder theologischer und menschlicher, oder philosophischer Wahrheiten anerkannten, so konnten sie auch ihren Nachkommen, ohne sich der grössesten Inconsequenz schuldig zu machen, ihre Einsichten als positive Offenbarungen aufdringen. Der eigentliche Sinn des Protestantismus habe also im glaubens- und gewissensfreien Nachfragen von Wahrheiten gelegen.