1787-02/03? Bode (Basilius): Reproche an Buchwald (Fridericus Sapiens)

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Zusammenfassung und Transkript

Ein Paar Worte auf Ihre QQ.LL. vom Adar & Din. Zum Dezember: Ihre Arbeiten über das FAch der Policey habe ich allerdings gelesen. Ich kann aber weiter nichts hinzu setzen, als: Im Frieden schärft man seine Waffen auf den Krieg. Zum Januar: In meinem Zeddel vom Adar, muß ich, wie aus Ihrer Erwiederung ersehn, mich für Sie nicht deutlich ausgedrückt haben. Darin sind wir einverstanden, daß ein Policeydirektor die eigentliche Verfaßung des Landes und die Ausdehnung und die Frenzen der Autorität der verschiedenen Colligiorum ziemlich genau kennen müsse, wenn er die so häufigen Collisionsfälle, als schädliche ## in seiner Maschine, vermeiden will. Auch stimme er mit Buchwald darin überein, dass die Mittel jeweils dem Ort angepasst werden müssten. Dies seien jedoch Allgemeinplätze und nicht die geforderten Vorschläge für einen bestimmten Ort. Und aufrichtig gesagt, hier haben Sie mir noch Wünsche übrig gelassen. Man solle seine Vorschläge immer so formulieren, das selbst mit der Materie nicht Vertraute sie nicht durch Unwissenheit von der Hand weisen könnten. Daher sei es sinnvoll sich auf überschaubare Themen zu konzentrieren. Uebrigens ist es mir nicht wohl möglich, mich weitläufig über die Policeywissenschaft einzulassen. Wenn, wie ich glaube, diese Wissenschaft in Kenntniß der zuverlässigsten Mittel besteht, den Einwohnern eines Ortes oder Landes den höchstmöglichen Genuß der bürgerlichen ruhe und Sicherheit zu gewähren: und also die praktische Policey in der ungehinderten Anwendung dieser Mittel: so ergiebt sichs, daß es fast durchgängig, [so viel Gutes auch über einzelne Gegenstände derselben geschrieben worden] entweder noch an den Thron oder an der Praxis fehlen müsse. Und ich glaube fast an beydem. Wo gäbe es eine vorbildliche Polizei? Fürs erste seien Beobachtung und Berechnung an einem Ort das Beste. Das Glück der bürgerlichen Gesellschaft hängt mehr von einer zweckmässigen Policeyverfassung ab, als man es dem ersten Anblick glauben sollte. Und dieses Glück sei eben auch das Ziel des Ordens.