1787-03-21 Präfekturbericht Gotha

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Transkript

Präfektur-Bericht aus Syrakus vom Monat Esphen-
darmad. 1156. Jezdergerd, an den hochwürdigen Bruder
Provinzial Aemilius.

Bestand. 27.
 a)6.Regenten. Sereniss:Timoleon,Ali und Nadasti ab
   wesend: in Hiéres; in Picenz; in breslau. Walter
   Fürst, Cato Utic:, und Chryssotomus anwesend.
 b)1.Presbyter: Cleobul.
 c)R.xx
 d)2.Schott:Brüder: Wiclef u. Cassiodor.
 e)4.Illum:min: im M.M: J.Thomasius, Spanheim
   H.Stephanus, Q.Cicero.
 f)4.Illum:min: R.Stephanus anwesend. Abwesend: Til-
   lotson, Gronov: und Thuanus; im Chursächsischen; in An-
   drus; in Butus.
 g)1.Freymaurer-Meister: Cato.
 h)1. _ _ _ Geselle: R. Stephanus.
 i)3. _ _ _ Lehrlinge. Baillet, R. Thoiras, Gronov:
 K)10.Minervale: R. Thoiras u. Diognet anwesend.
   Abwesend: Guido della Torre in seinem Quartierstande
   Steudiz, 3 Stunden von Leipzig; Conradin in Schlesien;
   St: Evremont in Butus; Baillet und Graevius auf ihren
   Gütern im Eisenachischen; Gottfr: Olearius in Petersburg;
   Cato in Meiningen; Anaximander in Astria.
Q. Cicero reiste d. 2ten d.M. auf 3. Wochen zu seinen Eltern
   nach Schulpforte.
Guido della Torre ging d. 7. d.M. nach seinem gegen-
wärtigen Quartierstande Steudiz bey Leipzig ab, um sei-
ne neue Lauf-Bahn des Militärstandes, als E.standart-
Junker im Chursächsischen Carabinir. Regimente, daselbst
anzutreten.
Eodem reisete Conradin auf 6. Monate nach Schlesien.
der hochwürdige Bruder Cato Utic: hatte die Gütigkeit, da
Chrysostomus Abhaltungen hatte, die festliche M.K. am
21.ten d.M. zu halten. Was in derselben verhandelt worden,
besagt beygefügtes abschriftliches Protokoll sub A. Zu-
gleich überkommen in Urschrift zwey in dieser Ver-
sammlung abgelesene Aufsätze sub B. et C. Jener vom
Bruder Cleobul liefert gute und biedere Gedanken |

und brüderliche Ermahnungen bey Gelegenheit unsers merk-
würdigen O. Festes der Tag und Nachtgleiche; dieser vom
Br:Diognet neuer Versuch zur Beantwortung der
vom Br: Q. Cicero aufgeworfenen Frage: Soll ich m[ei-]
nem Freunde absichtlich Äußerungen entlokken, der[en]
BekantWerdung er fürchten muß, um ihn dadurch zu
Erreichung eines moralisch guten Endzweks desto fes[ter]
an mich zu ketten?
Die eingereichten QQ.LL. sind ebenfalls angeschloßen.
Syrakus am 21. Esphendarmad.1156.Jezdergerd.
               Chrysostomus.

Anmerkungen