1787-11-29 Wahl (Castellio): QL

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Transkript

Fortsezung

Der Wille des Schöpfers war also; daß alle
Leidenschaften und Triebe der Menschen durch die
Richtung und Leitung der Vernunft zur wahren
Tugend solltn erhoben werden, und eben dadurch
ihre wahre Wohlthätigkeit erhalten. _
Ueberdies waren die Geseze der natur dem
Menschen überaus beförderlich diese Triebe und
Leidenschaften zu Handlungen der Tugend zu er-
heben, indem ueber sie in das menschliche Herz
der Schöpfer einen wachenden Richter sezte, der
über das Gut oder Böseseyn menschlicher Handlungen
und Thaten unausbleiblich richtet: ist die Handlung
böse, mit Unwillen und traurig bittren gefühle
den Menschen erfüllt, und durch die natürlichen
Folgen denselben ihn entweder mit wonneseliger
Freude und Beruhigung belohnt, oder mit dem
Höllengefühl eines Verdammten
ein Leben belastet |<11115020>

Was konnte zur Warnung für Bösen und zur Beför-
derung alles Guten der allgütige Schöpfer mehr thun;
was konnte er im Menschengeschlecht zum Aufbau
des Reichs der Tugend beßeres zum Grunde legen
als eben dieses?
Allein, die durch Vorstellung eines falschen
Glüks, durch Blendwekre und Schmeicheleyen der
Sinne getäuscht und durch irrige Religions
grundsäze ganzer Völker begünstigt | dergleichen
auch ## und ## u.d.g. waren | der Aus
bruch sinnlicher Triebe und leidenschaften, so häufig
von Anbeginn des Menschengeschlechts an
die Leidenschaft über die Vernunft ge
wann, gleich einem wüthenden Strohm alles mit
sich dahin riß, und als dem irrenden Menschen, an der in
seinen Naturgesezen, * so sichtbar zuvorkommenden
Liebe des Schöpfers, so wenig lag und ihre laute
Stimme von ihm entweder gar nicht, oder doch
nur leise gehört wurde; so, ( wer be-
wundert nicht hier das Grenzenlose der innigen
Liebe zur Menschenbeglükung!) gab er dem Menschen
Schriftgeseze, die überaus wohlthätig und laut
genug den von seinem wege verirrten zurufen, und

  • wem muß es nicht freuen, daß Herder in seiner Vorrede zur

1). Buche: Gott seine Ad##stra, oder von den gesezen der Natur
angekündigt hat. |<11115021>

ihn einladen, den Verlohrenen geraden und guten weg, wie
der zu betreten.
Fortsezung folgt.

Die haben im vorigen Monat keine Zeile von mir
erhalten; aber ich hoffe daß sie mich bedauern
werden, wenn ich ihnen sage, daß ich eben damals
sehr nahe am Tode lag. Ein Gallenfieber warf
mich vier Wochen darnieder, und entkräftete mich
ganz.
Picenz
d. 29. Aban Castillio.
1157 |<11115022>

Anmerkungen