Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach

From Illuminaten-Wiki
(Redirected from Aeschylus)
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Aeschylus“

(1757 Weimar – 1828 Graditz b. Torgau) Luth. – Seit 1775 regierender Herzog, 1792/93 als preußischer General im Koalitionskrieg gegen Frankreich, 1815 Großherzog, 1818 Mitglied der Erfurter Akademie nützlicher Wissenschaften.

Wurde 1782 in der Weimarer Loge „Amalia“ Freimaurer, im Dez. des gleichen Jahres mit dem Namen „a Falcone albo“ Beitritt zur Strikten Observanz, 1808 Protektor der wiedereröffneten Weimarer Loge.

Feb. 1783 Novize (von Bode aufgenommen), 1784 Princeps. Gotthold Deile zufolge wurde Carl August zusammen mit Goethe am 11.02.1783 im Orden aufgenommen.[1]

Bio: NDB/ADB.

FM: Lenning 1900 II 294, Internationales Freimaurerlexikon (1932) 1370, KL 67, 105 u. 149.

Ill: SK10, Schröder, KM, Hazelius, Internationales Freimaurerlexikon (1932) 1370, Dülmen (1975).

Dokumente

Anmerkungen

  1. G. Deile, Wieland als Freimaurer, in: Jahrbücher der Königlichen Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt N.F. 36 (1910), S. 1-120. hier 15.