Amand Philipp Ernst von Ebersberg, gen. von Weyhers u. Leyen

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Cleanthes“ / „Crescens“

(1747 Fulda – 1803) Kath. – 1764 ff. Studium in Straßburg, dann auf Reisen in Frankreich und Italien, dann kurmainzischer, 1774 kaiserl. Kammerherr, und fuldaischer Oberamtmann, Burgmann in Friedberg, Gutsherr im Gersfeldischen.

1764 Mitglied der Straßburger Loge „La Candeur“, 1776 Beitritt zur Strikten Observanz („a Lilio rubro“), 1777 Mitgründer und Meister vom Stuhl der Gersfelder Loge „Wilhelmine zu den drei Buchen“, 1778 Mitgründer und Dep. Meister der Loge „Zur beständigen Einigkeit“ in Biebrich b. Wiesbaden.

Feb. 1781 Novize, (Juni 1781) Illuminatus minor, seit 1782 Lokaloberer von Kurmainz, bis ca. Juni 1783 Provinzial für den Kurrheinischen Kreis, zu Mainz gehörig, (Mai) 1783 Princeps, Okt. 1784 Philosophengrad.

Bio: Kneschke (1859/70).

FM: KL 68, Albrecht Erlenmeyer: „Die Konstitutionsurkunde der Loge ‚Zur beständigen Eintracht’ in Biebrich“, in: Quellen zur Geschichte der Freimaurerei 1 (1917), S. 193–200, Dotzauer (1977) 68.

Ill: Knigge: Bericht Juni 1781, Mieg an [Weishaupt], 26. 5. 1783, Stolberg-Roßla an [Weishaupt], 10. 7. 1783, QL Ebersberg, 3. 10. 1784, SK10(Hansen (1931) I 46), Ordensnämen, KM, Hazelius, Dülmen (1975).