Carl Christian Erhard Schmid

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search


(1761 Heilsberg / Thüringen – 1812 Jena) Luth. – 1778–80 Studium in Jena, Kandidat des Predigeramts; Hofmeister Friedrich von Hardenbergs (Novalis), mit dem er 1781 eine Reise ins Braunschweigische unternahm, 1782–84 Hofmeister der Familie des Hofrats Pensel zu Schauberg bei Coburg, 1787 Ordination, 1791 Professor der Philosophie in Gießen; 1793 Professor an der Universität und Diakon der Michaeliskirche in Jena; 1798 Professor der Theologie; 1800 Dr. theol.; 1804 herzoglich weimarischer Kirchenrat, 1809 Dr. med.; Leiter eines eigenen Erziehungsinstituts. Kantianer, Gegner Fichtes; Herausgeber philosophischer Zeitschriften. 1797 Mitglied der Erfurter Akademie nützlicher Wissenschaften.

Aug. 1786 von Lenz vorgeschlagen, März 1787 Novize in Jena (von Hufeland aufgenommen).

Bio: DBA.

Ill: SK10, SK11 372.

In dieser Datenbank