Christoph Erich Weidemann

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Arphaxad“


(1742 Hannover – 1811 Loccum) Luth. – 1762 ff. Studium der Philosophie in Jena und der Rechte in Göttingen, dann Advokat in Hannover, 1790 Syndicus in Loccum. Juristischer und historischer Schriftsteller.

Sept. 1781 Mitglied der Loge „Friedrich zum weißen Pferde“ in Hannover im Lehrlingsgrad, 1782 Geselle.

Mai 1784 Illuminatus dirigens in Hannover.

Bio: Matrikel Univ. Jena, Arnold Wagemann: „Christoph Erich Weidemann. Eine biographische Skizze“, in: Christoph Erich Weidemann: Geschichte des Klosters Loccum, Hg. Friedrich Burchard Köster, Göttingen 1822, 181–90.

FM: Loge Friedrich Nr. 191, Bl. 7, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.G31.21.

Ill: SK10, SK15 361, Ordensnämen, Kreutz (1992) 147.