Ferdinand Adolph Freiherr von Ende

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1760 Lucklum – 1817 Mannheim) Luth. – Studium der Rechte in Leipzig und Göttingen, 1780 kurhann. Kanzleiauditor in Celle, 1783 Justizrat in Stade, 1791 Oberappellationsrat in Celle, 1803 Justizminister in Stuttgart, 1810 Geheimer Legationsrat in Karlsruhe. Historischer, juristischer und astronomischer Schriftsteller, Mitgründer der Vereinigten Astronomischen Gesellschaft in Lilienthal bei Bremen.

Feb. 1781 Mitglied der Loge „Friedrich zum weißen Pferde“ in Hannover, (1782) im Meistergrad, 1787 Gründungsmeister der Stader Loge „Charlotte zur gekrönten Tugend“.

1783 Illuminatus minor.

Bio: ADB/NDB, Reinhard W Möller: Celle-Lexikon : von Abbensen bis Zwische, Hildesheim 1987, 60.

FM: Loge Friedrich Nr. 191, Bl. 7, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.G31.21, Arthur Zechlin: Geschichte der Stader Logen, Stade 1895, 5.

Ill: SK10, Ordensnämen, Kreutz (1992) 147.