Ferdinand Maria Baader

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Celsus” / „Thomas”


(1749 Ingolstadt – 1797 Augsburg) Kath. – Studium in Ingolstadt, 1771 Dr. med., 1772–77 Stadtphysikus u. Apotheker in Erding, 1776 Prof. der Naturgeschichte an der Kadettenanstalt in München u. Mitglied der Bayer. Akademie der Wissenschaften, 1777 Medizinal- u. Bücherzensurrat, 1779–97 Direktor der Philosophischen Klasse sowie des Naturalienkabinetts der Akademie, 1783 Leibarzt der Kurfürstinwitwe Maria Anna.

Juni 1779 Mitgründer u. erster Meister vom Stuhl der Münchner Loge „St. Theodor vom guten Rat“, 1781 im Schottengrad, Mitglied des Geh. Kapitels; bis 1781 Mitglied der Gold- u. Rosenkreuzer („Athamas“).

Dez. 1778 Illuminat, Mitglied des Areopags, Feb. 1779 – 1782 Superior einer Münchner MK, 1782 Presbyter, dann Docet, ab Juli 1785 Ordensname „Thomas“.

Bio: ADB/NDB.

FM: Lenning 1863 I 59, Beyer (1973) 102 u. 113, Schwarz (1896) 38.

Ill: OS 3, Specification, Chalgrin, Lingg (1889), OZ, 2W, LB, KS, Schröder, 3WK, Scharl (1868), Beyer (1973) 217, Engel (1906) 371, KM, Lanz, Hazelius, Wolfram (1899) I 21, II 24 u. 51, Dülmen (1975).