Franz Christian Eckenbrecht Freiherr von Dürckheim

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Azo Visconti“

(1729 – 1807 Meiningen) Luth. – Seit 1767 Prinzenerzieher in Meiningen, Geh. Legationsrat, 1770 Wirkl. Geh. Rat und Oberhofmeister, Leiter der Schulkommisson.

1773 Mitgründer der Loge „Charlotte zu den drei Nelken“ in Meiningen und 1774–76 deren Erster Vorsteher, (1774–77) Mitglied der Weimarer Loge „Amalia“, 1775 mit dem Namen „ab Arcu“ Mitglied der Strikten Observanz, „Eques professus“ und Präfekt in „Rothenburg“ = Meiningen, 1777 „Heermeister“ der V. Provinz „Burgund“, 1778 Subprior ad. hon. und Dekan des Kapitels der II. Provinz, 1782 Provinzialgroßmeister der V. Provinz, Teilnehmer des Wilhelmsbader Konvents.

Feb. 1784 von Bode geworben, Präfekt in Meiningen.

Bio: Vergleiche: Goethe, Johann Wolfgang von: Werke (='Sophienausgabe'). Weimar 1887-1919. Abt. IV, Briefe, hier: Bde. III, 100/111.

FM: Lenning 1863 I 254, KL 99 und 159, Hammermayer: Wilhelmsbad (1980) 192 A 113, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.W10.30.

Ill: GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.G39.99/27 (Dürckheim an Bode, 25. 2. 1784).