Franz Xaver Joseph Bauhof

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Agathon“ / „Parmenides“

(1754 Eichstätt – 1821 Eichstätt) Kath. – 1773–75 Studium der Rechte in Würzburg u. Ingolstadt, 1780 Regierungs- u. Konsistorialadvokat in Eichstätt, 1789 Kriminalkommissariats-Adjunkt, 1793 Kriminalkommissar, 1806 Expeditor am Hofoberrichteramt in München, 1808 zweiter Registrator am dortigen Stadtgericht, 1817 Pensionierung.

Mitglied der Eichstätter Loge „Pallas zu den 3 Lichtern“, (1786) Mitglied der Regensburger Loge „Die wachsende zu den drei Schlüsseln“.

1. Mai 1776 einer der ersten fünf Illuminaten, (Dez. 1782) Novize.

Bio: Lengenfelder (1990)97, Regierungs- und Intelligenz-Blatt für das Königreich Baiern, 7. 12. 1822.

FM: Beyer (1973)414, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.R12.12.

Ill: Cobenzl: Status Jan. 1783, Lingg (1889), Specification, OZ, Ordensnämen, KM, Hazelius, Dülmen (1975), Lengenfelder (1990) 137, Kreutz (1992), 145; vgl. OS 94–105.