Friedrich Heinrich Adolph Schlichtegroll

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
Friedrich von Schlichtegroll

l (* 8. Dezember 1765 in Waltershausen; † 4. Dezember 1822 in München) Hofmeister bei Haun, 1783 ff. Studium der Rechte u. der Theologie in Jena, Okt. 1786 ff. in Göttingen, 1788 Gymnasialprof. in Gotha, 1789 an der Landesschule Gotha, 1802 sachsen-gothaischer Rat u. Kondirektor des Münzkabinetts sowie der herzogl. Bibliothek, 1807 Generalsekretär der Bayer. Akademie der Wissenschaften in München, 1811 Mitglied der Erfurter Akademie nützlicher Wissenschaften, 1813 Erhebung in den Adelsstand.

1786-10-10 Aufnahme in die Gothaer Loge Zum Compaß dann deren Sekretär (seit 1806: „Ernst zum Kompaß“), Mitarbeiter am Bund der deutschen Freimaurer, dann am Bund der Einverstandenen.

Okt. 1783 Novize in Jena, (von Haun vorgeschlagen), Dez. 1783 Minerval u. zu Gotha gehörig, Jan. 1786 Illuminatus minor.

Bio: ADB/NDB, Matrikel Univ .Göttingen

FM: Lenning (1900) II 320.

Ill: SK10, SK07 Reg, SK15 284 u. 288.