Friedrich Wilhelm Freiherr von Canitz und Dallwitz

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname unbekannt.

(1742 Rheinfels – 1805) Luth. – Herr auf Großburg, Kleinlauden u. Schweinebraten, Vetter Knigges; als preuß. Oberstlieutenant Teilnehmer an den schlesischen Kriegen, Rittmeister bei der kurhessischen Leibgarde, 1763 Hofjunker, (1777) bei der Armee in Amerika, Major, 1784 Reise-, 1786 Hofmarschall in Kassel, 1787 entlassen u. des Landes verwiesen, 1792 kurzfristig als „Jakobiner“ in Kassel inhaftiert.

1771 Mitgründer u. Erster Oberaufseher der Kasseler Loge „Zum gekrönten Löwen“, 1772 mit dem Namen „a Templo aperto“ Beitritt zu Strikten Observanz, 1779 Obermeister u. 1781 Präfekt des Kasseler Kapitels, 1776 Teilnehmer des Konvents von Wiesbaden; 1781 als „Lucus Hermelion ab Auditz“ Mitglied der Gold- u. Rosenkreuzer.

Aug. 1781 Novize (von Knigge aufgenommen).

Bio: ADB/NDB, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.B113.696, 37, Stieglitz 333.

Ill: SK10.