Georg Friedrich Carl Robert

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1765 Marburg an der Lahn – 1833 Marburg) Ref. – Sohn von Carl Wilhelm R.,; Studium der Rechte in Marburg und Göttingen, Okt. 1784 Regierungsassessor in Marburg, 1785 Dr. jur., 1787 außerordentlicher, 1793 ordentlicher Professor der Rechte, 1796, 1805 und 1815 Prorektor der Universität Marburg, 1807 Deputierter der Landstände, 1815 Abgeordneter des kurhessischen Landtags, 1815 Vizekanzler der Universität und Geheimer Regierungsrat.

1812 Meister vom Stuhl der Marburger Loge „Zum gekrönten Löwen“, Ehrenmitglied der Kasseler Loge „Zum Tempel der wahren Eintracht“, 1822 der dortigen Loge „Wilhelm zur Standhaftigkeit“

Nov. 1781 Novize in Marburg.

Bio: DBA.

FM: Verzeichnis Kassel (1998), 64 und 117.

Ill: Loge Kassel: Berichte an Ditfurth Bl. 164, SK10, Lingg (1889), OZ, Ordensnämen, Dülmen (1975), Kreutz (1992) 130.