Georg Friedrich Götz

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Lactantius“

(1750 Hanau – 1813 Hanau) Luth. – Studium in Halle, 1771 Hauslehrer, 1775 Prinzessinnenerzieher am Hofe in Hanau, 1784 dort dritter Stadtprediger, 1786 zweiter Prediger in Kassel, 1798 erster Prediger und Direktor des Waisen- und Armenhauses in Kassel, 1810 Dr. theol. h. c. (Rinteln). Predigtschriftsteller, Mitglied der Kasseler „Société des antiquités“.

Wurde spätestens 1786 Freimaurer, 1808 Mitglied der Großen Mutterloge des Königreichs Westfalen, 1812 deren Sekretär.

Bio: DBA.

FM: Ortrud Wörner-Heil, Die Mitglieder der Freimaurerlogen in Kassel 1766 bis 1824. Nach den verfügbaren Mitgliederverzeichnissen im Auftrag der Johannis-Freimaurer-Loge „Goethe zur Bruderliebe“ No. 74. Zusammengestellt von Ortrud Wörner-Heil – Als Ms. Vervielfältigt – Kassel, Loge „Goethe zur Bruderliebe“ 1998, 52.

Ill: SK11 Reg.