Georg Hartmann von Witzleben

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1766 Wolmirstedt – 1841 Roßleben) Luth. – 1785 ff. Studium der Rechte in Jena, Mai 1788 ff. in Leipzig, 1790 kurfürstlich sächsischer Stiftsregierungsrat zu Merseburg, 1791 Domkapitular, 1792 außerordentlicher, 1793 wirklicher Amtshaupthauptmann, 1799 Administrator der Klosterschule Roßleben, 1800 Geheimer Finanzrat, 1801 Adjunkt des Salinendirektors in Weißenfels, zudem Waisenhausdirektor zu Langendorf, 1808 Salinendirektor in Dürrenberg, 1816 Geheimer Oberbergrat in Halle, 1819 Vizeberghauptmann, Geheimer Regierungsrat und Kurator der Universität Halle/Wittenberg, 1828 Pensionierung u. Dr. h. c.

März 1787 Novize in Jena, (von Mereau aufgenommen).

Bio: Matrikel Univ. Leipzig, Gerhard August u. Karl Hartmann August von Witzleben: Geschichte des Geschlechts von Witzleben. Nach archivalischen Quellen bearbeitet, 2 Bde., Berlin 1880, hier: Bd. II 351–60.

Ill: SK10, SK06 146.