Heinrich Bansi

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1754 Camogask [Graubünden] –1835) Ref. – 1773 Mitglied der Rätischen Synode, 1776 Pfarrer in Fläsch, 1786 Pfarrer in Haldenstein (Graubünden), 1798 in französ. Militärdienst, seit 1803 in Silvaplana lebend; ökonomischer und regionalhistorischer Schriftsteller.

Bio: Johann Martin Trepp: Heinrich Bansi, Chur 1908.

Ill: Pestalozzi, Johann Heinrich: Sämtliche Briefe. Herausgegeben vom Pestalozzianum u. der Zentralbibliothek Zürich, bearbeitet von Emanuel Dejung, Hans Stettbacher. Zeller, Zürich 1946–1971, Bd. III, 260 Anm.