Johann Adam Gärtler

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname unbekannt, Mitgliedschaft nicht gesichert!

(1731 Aschaffenburg – 1818 Bruchsal) Kath. – 1756 Kaplan in Bingen, 1758 Dr. theol. und Subregens des Priesterseminars, 1764 Pfarrer, 1773 Regens des Priesterseminars, 1782 Kanonikus und bis 1806 Stiftsprediger in Bruchsal, 1803 kurbadischer Geheimer Rat; Freund C. Th. v. Dalbergs.

Vor Dez. 1781 von Ebersberg vorgeschlagen.

Bio: Auskunft Diözesanarchiv Mainz (Juli 2002), Anton Wetterer: „Johann Adam Gärtler, Prediger und Kanonikus an der Stiftskirche in Bruchsal. Ein Beitrag zur Geschichte der Aufklärungs- und Restaurationszeit“, in: Der Katholik Bd. 21, 1918, 245–59, 327–41, Bd. 22, 1918, 40–55, 101–14, 180–92.

Ill: Ebersberg an Knigge, 28. 12. 1781.