Johann Anton Dereser

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname unbekannt.

(1757 Fahr – 1827 Breslau) Kath. – Studium der Theologie in Würzburg u. Heidelberg, 1776 Dr. phil., Karmeliter (Ordensname Thaddäus a Sancto Adamo), 1780 Priesterweihe in Mainz, 1780 Lektor für Philosophie u. Theologie am Karmeliterordenshaus Heidelberg, 1783 o. Prof. für Orientalistik u. Neues Testament in Bonn, 1791 Prof. der Theologie in Straßburg, 1792 Regens des dortigen Priesterseminars, Domprediger, 1794 Verhaftung u. Verurteilung zum Tode, Befreiung nach dem Sturz Robespierres, 1797 Prof. der Orientalistik in Heidelberg, 1805 Geistl. Rat, 1807–10 Prof. in Freiburg, 1811–14 Regens des Priesterseminars in Luzern, 1815–27 o. Prof. für Theologie u. Kanonikus in Breslau.

1787 Mitglied der Bonner Lesegesellschaft.

Bio: Franz Xaver Münch: Der äußere Lebensgang des Aufklärungstheologen Thaddäus Anton Dereser, Diss. Bonn 1929, [1], Sitzmann (1909), HGL (1986) 46.

FM: Dotzauer (1977) 91.

Ill: KM.