Johann Friedrich Kleuker

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1749 Osterode – 1827 Kiel) Luth. – 1770 ff. Studium der Philosophie, Theologie und Philologie in Göttingen, 1773 Hauslehrer, 1775 Prorektor in Lemgo, 1778 Rektor in Osnabrück, seit 1798 Prof. der Theologie in Kiel, 1808 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Schriftsteller.

1785 Mitglied der Loge „Caroline zu den drei Pfauen“ in Neuwied im Meistergrad. 1788 Mitglied der Deutschen Union.

(Jan.) 1782 Illuminat, (März) 1783 Priester, 1784 Princeps, Chef der Illuminaten in Osnabrück.

Bio: ADB/NDB.

FM: Liersch (1899), 69.

Ill: Kleuker: QL 1. 2. 1782, Stolberg-Roßla an [Weishaupt], 29. 3. 1783, SK10, Ordensnämen, Schröder, Dülmen (1975), Kreutz (1992) 148.