Johann Heinrich Pestalozzi

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search


(1746 Zürich – 1827 Brugg) Gründer des Erziehungsinstituts in Neuhof/Schweiz, 1799–1804 Schulleiter in Burgdorf, seit 1805 in Yverdon lebend. Bedeutendster Pädagoge seiner Zeit, Fachschriftsteller. Mitglied der Lesegesellschaft in Bünden (Chur), 1808 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

1783 Mitgründer der Züricher Filiale des Illuminatenordens, 1784 Mitgründer der „Gesellschaft zur Aufnahme des Guten“ in Zürich als Tarnorganisation des Ordens.

Bio: ADB/NDB, Herbert Schönebaum: "Pestalozzi, die Illuminaten und Wien", in: Sitzungsberichte der preußischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Klasse, Heft VI-VIII, Berlin 1928, S. 86-106., Erne (1988) 334.

Ill: Münter (1925) VII 85, Kreutz (1992) 136, Schröder, KM, Hazelius, Schönebaum, Dülmen (1975); vgl. Lenning (1900) II 148.