Johann Jacob Böber

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1746 Weimar – 1820) Arzt u. Prof. für Physik u. Mathematik in St. Petersburg, kaiserl. russ. Staatsrat u. Inspektor des Kadettenkorps, Mitglied der Russ. Akademie der Wissenschaften.

1776 Mitglied der Loge St. Petersburger „Apollo“, 1778 Gründer der Loge „Trois Masses d’Armes“, Freimaurer der Strikten Observanz („ab Ave Minerva“), 1779 Großsekretär der Schwedischen Provinzialloge in Rußland, 1780 u. 1805 Meister vom Stuhl der St. Petersburger Loge „Alexander zum gekrönten Pelikan“, 1809–14 Großmeister der Direktorialloge „Wladimir zur Ordnung“, 1815 Mitglied der Loge „Astraea“.

Aug. 1783 Novize (von Bode aufgenommen).

FM: Lenning (1821) I 46, Internationales Freimaurerlexikon (1932)195 f., KL 125, Bakunina, Tatiana: Répertoire biographique des Francs-Maçons Russes (XVIIIe et XIXe siècles). Paris 1967, 70.

Ill: SK10, SK II 211.