Johann Joachim Eschenburg

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1743 Hamburg – 1820 Braunschweig) Luth. – Studium der Philosophie und Philologie in Leipzig und Göttingen, 1767 Hofmeister am Collegium Carolinum in Braunschweig, 1773 außerordentlicher, 1777 ordentlicher Prof. für schöne Literatur und Philosophie, 1782 Bibliothekar am Carolinum, 1786 braunschweigischer Hofrat, 1787 Zensor und Direktor des Intelligenzwesens, 1795 Kanonikus, 1808 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, 1810 Geheimer Justizrat, 1820 Ritter des Guelphenordens. Dichter und Übersetzer, Nachlaßverwalter Lessings.

Okt. 1786 Minerval, von Mauvillon aufgenommen.

Bio: ADB/NDB.

Ill: SK10, Mauvillon an Bode, 15. 5. 1787.