Johann Matthäus Hassencamp

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1743 Marburg – 1797 Rinteln) Studium in Rinteln und Göttingen, 1768 Mag. phil. in Marburg, 1769 Prof. der Mathematik, Philologie und Rhetorik in Rinteln, 1777 auch Universitätsbibliothekar, 1789 hessen-kasselscher Konsistorialrat.

1779 Mitglied der Antiquarischen Gesellschaft in Kassel sowie der Literatur-Gesellschaft in Marburg.

Okt. 1783 von Chr. Ph. F. König aufgenommen, Minerval, zu Marburg gehörig.

Bio: DBA.

Ill: Eschweges Bericht, 20. 12. 1783.