Johann Philipp Carl Joseph Reichsgraf von Stadion

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search


(1763 Mainz – 1824 Baden bei Wien) Kath. – Bruder von Friedrich Lothar von Stadion; Kurmainzischer Kämmerer und Regierungsrat, 1787 k. k. Gesandter in Schweden, dann bis 1793 Gesandter in London, 1801 bevollmächtigter Minister in Berlin, 1805 in St. Petersburg, Dez. 1805 bis 1809 österreichischer Außenminister, 1813–15 an sämtlichen Verhandlungen während der Befreiungskriege beteiligt, 1815 Finanzminister. 1814 Mitglied der Erfurter Akademie nützlicher Wissenschaften.

Mitglied der Münchner Loge „St. Theodor vom guten Rat“, Nov. 1782 Beförderung zum Meister in der Wiener Loge „Zur wahren Eintracht“. 1785 Mitglied der Würzburger Lesegesellschaft.

Bio: ADB/NDB, Sebastian Göbl: „Die erste öffentliche Lesegesellschaft in Würzburg. Ein Beitrag zur Geschichte des Fürstbischofs Franz Ludwig von Erthal“, in: Archiv des Historischen Vereines von Unterfranken und Aschaffenburg 36 (1893), 193–214, Abe/Kiefer (1993).

FM: Irmen (1994) 98 und 372.

Ill: SK10, Ordensnämen, Schröder, Abafi (1890) IV 131, Kreutz (1992) 139, Dülmen (1975).