Johannes de Frey

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Jason“ / „Franckenstein“

(Lindau – †1790 Regensburg) Bankangestellter in Wien, dann Kaufmann und Bankier in Regensburg, 1770 dort Bürgerrecht, pfalz-zweibrückischer Kommerzienrat.

Nov. 1781 von Merz zur Aufnahme in die Münchner Loge „St. Theodor vom guten Rat“ vorgeschlagen, (1782) Meister, Okt./Nov. 1783 Besucher der Wiener Loge „Zur wahren Eintracht“.

Quaestor der MK Regensburg, ab (Mai) 1786 „Franckenstein“.

Bio: Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte Bd.1 (1928), 270, Auskunft Stadtarchiv Regensburg (17.10.2003).

FM: Beyer (1973) ,112, Irmen (1994) 165 und 398, Scharl (1868).

Ill: „Johannes Hircanus“ an Weishaupt, 12. 5. 1786, Lanz, Chalgrin, Lingg (1889), Specification, OZ, 2W, LB, KS, Scharl (1868), Schröder, KM, Hazelius, Dülmen (1975).