Justus Christian von Loder

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search


(1753 Riga – 1832 Moskau) Luth. – 1773f. Studium in Göttingen, 1777 Dr. med., 1778 Prof. der Medizin in Jena, 1781 Weimarischer Leibarzt, 1782 Hofrat, 1799 Geheimer Hofrat, 1803 Professor in Halle, 1808 Leibarzt der preußischen Königsfamilie in Königsberg, seit 1809 in St. Petersburg, dann in Moskau, 1810 Wirklicher kaiserlich russischer Staatsrat und Leibarzt des Zaren (Alexander) in Moskau sowie Chef des Militärhospitals, bis 1831 auch Professor der Medizin. Anatom und Chirurg, Mitherausgeber der „Allgemeinen Literatur-Zeitung“. 1809 Erhebung in den Adelsstand, 1827 Ritter des preußischen Adlerordens, 1779 Mitglied der Erfurter Akademie nützlicher Wissenschaften.

1788 Mitglied der Deutschen Union. Mitglied der Weimarer Loge „Amalia“, 1803 Mitglied der Halleschen Loge „Zu den drei Degen“, 1818 Affiliation durch die Petersburger Loge „Pierre à la vérité“, später Meister vom Stuhl der Moskauer Loge „Alexandre au triple salut“.

Nov. 1783 Novize (von Bode aufgenommen), Ordensname von ihm selbst gewählt..

Bio: ADB/NDB, Hirsch (1884).

FM: Tatiana Bakunina: Répertoire biographique des Francs-Maçons Russes (XVIIIe et XIXe siècles). Paris 1967, 303, Gerlach (2007) 416.

Ill: Loder an Bode, 26. 12. 1783, SK10, Ott (1919).