Ludwig Ernst Carl Ysenburg von Buri

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1745 Bierstein – 1806) Luth. – Schriftsteller, 1780 Hauptmann in Neuwied, dann Obristwachtmeister in Gießen, 1762 Vorsitzender und bis 1778 Mitglied der „Arkadischen Gesellschaft zu Phylandria“ in Offenbach, 1785 fürstlich wiedischer Hofjunker und Geheimer Kabinettssekretär, (1789) gräflich dierdorfischer Hauptmann in Dierdorf, seit Okt. 1789 Herausgeber der Zeitschrift „Sammlung der zuverlässigsten Nachrichten die neueste Revolution in Frankreich betreffend“, seit Jan. 1792 der Zeitschrift „Drunter und Drüber, oder Wie gehts in der Welt zu“, bis 1791 Anhänger der Französischen Revolution, dann scharfer Gegner des Jakobinismus, aber auch der antirevolutionären „Jakobinerriecher“.

(1780) Mitglied der Gießener Loge „Ludwig zu den drei goldenen Löwen“ im Lehrlingsgrad, 1779–81 der Neuwieder Loge „Zur wahren Hoffnung“, (Nov.) 1782 Mitglied, 1783 Sekretär der Neuwieder Loge „Caroline zu den drei Pfauen“ und „Vertreter des Landesherrn“.

Jun. 1782 Novize, (Nov.) 1782 Minerval in Neuwied.

Bio: Hamberger/Meusel.

FM: GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.G10.384, Liersch (1899), 61, Werner Troßbach: Der Schatten der Aufklärung. Bauern, Bürger und Illuminaten in der Grafschaft Wied-Neuwied, Fulda 1991, 163–65.

Ill: SK10 (Hansen (1931) I 50), NOS I 186 f., Chalgrin, 3WK, Ordensnämen, Schröder, Dülmen (1975), Kreutz (1992) 142.