Maximilian Stoll

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

(1742 Erzingen / Baden – 1787 Wien) Kath. – 1760–68 Jesuit, 1765 Lehrer in Hall (Tirol), dann Studium der Medizin in Wien und Straßburg, 1772 Dr. med. und Physikus des Honter Komitats in Ungarn, 1776–87 Arzt am Dreifaltigkeits-Hospital und außerordentlicher Professor der Medizin in Wien, seit 1782 Leibarzt des Fürsten Kaunitz. Medizinischer Fachschriftsteller.

1780 Mitglied der Wiener Loge „Zum heiligen Joseph“, Apr. 1784 Übertritt zur Loge „Zur wahren Eintracht“, 1786 Mitglied der Loge „Zur Wahrheit“.

Mitglied der Wiener MK „Tribus Esquilinae“, Novize.

Bio: Herbert Gerl: Catalogus generalis Provinciae Societatis Jesu ad Rhenum superiorum 1626–1773, München 1964, Hirsch (1884).

FM: Reinhold I 82 A 4, Irmen (1994) 338.

Ill: , KM, Hazelius.