Otto Philipp Erhard Joseph Maria Freiherr Groß von Trockau

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname unbekannt.

(1761 Kupferberg – 1831 Baden[-Baden] o. Würzburg) Kath. – Herr auf Trockau, Kohlstein, Tüchersfeld usw., 1770 Domizellar in Bamberg und Würzburg, Studium der Rechte in Würzburg und Göttingen, Praktikum am Reichskammergericht in Wetzlar, 1789 Domkapitular in Bamberg, 1794 auch Domherr in Würzburg, 1787 wirklicher würzburgischer Hof- und Regierungsrat, 1795 Regierungspräsident, Wirklicher geheimer Rat und fürstlich bambergischer und würzburgischer Gesandter beim Reichstag in Regensburg, 1803 (?) Pensionierung.

1787 Mitglied der Erlanger Loge „Libanon zu den drei Zedern“, Mitarbeiter am Bund der deutschen Freimaurer.

Bio: DBA, Friedrich Wachter: General-Personal-Schematismus der Erzdiözese Bamberg, 1007–1907. Eine Beigabe zum Jubeljahre der Bistumsgründung, Bamberg 1908, Auskunft Hilmar Tilgner, 20. 5. 2004.

FM: GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.E35.4, Groß von Trockau an Bode, 30. 3. 1792.

Ill: SK10, Groß von Trockau an Bode, 4. 8. 1787.