Philipp Carl Joseph Graf zu Spaur und Flavon

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Seleucus Theos“


(1757 Mainz – 1796 Wetzlar) Kath. – Bruder von Friedrich Franz und Johann Nepomuk S., 1772–79 im k. k. Militärdienst, zuletzt Oberlieutenant beim Regiment Terzy, 1779 Studium der Rechte in Marburg, 1782 Regierungs- und Hofrat in Hildesheim, 1787 bis zu seinem Tode Reichskammergerichtsassessor für den bayerischen Kreis in Wetzlar.

(1784) Mitglied der Wetzlarer Loge „Joseph zu den drei Helmen“ im Meistergrad.

(Jan.) 1783 Illuminatus minor in Marburg, von Robert aufgenommen.

Bio: Jahns (1990) II 783 ff, Hessische Biographie.

FM: GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.K11.390.

Ill: Ditfurth an [Weishaupt]], 26. 1. 1783, SK10, Kreutz (1992) 129.