Placidus Herrle

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Vicentius Caraffa“

(1756 Ingolstadt – 1834 Marktoffingen) Kath. – 1772–75 Studium der Rhetorik und der Physik in Ingolstadt, 1777 Benediktiner im Kloster Zum heiligen Kreuz bei Donauwörth, 1780 Priesterweihe in Eichstätt, 1783 Professor der Grammatik in Freising, 1784 Professor für Grammatik am Eichstätter Lyzeum, 1791 Pfarrer in Mündling, 1818 Konservator in Wallerstein, 1822 Pfarrvikar in Bietenhausen bei Augsburg, 1826 in Marktoffingen.

Mitglied der Eichstätter Loge „Pallas zu den drei Lichtern“, (1782) Geselle.

Von Bronner vorgeschlagen, zu Freising gehörig.

Bio: Lengenfelder (1990) 152.

FM: Beyer (1973), 329, Scharl (1868).

Ill: Bronner..., NOS I 75, Lanz, Chalgrin, Lingg (1889), OZ, 2W, LB, KS, Specification, Lengenfelder (1990) 152, Scharl (1868), KM, Hazelius, Beyer (1973), 71, Dülmen (1975).