SK11-212

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Inhalt

Gadow ist im Begriff gemeinsam mit Lühe eine Reise zu unternehmen. Er lobt das von Becker angeregte moralische Tagebuch


Transcription

<poem> Quibus Licet.

Ich bin im Begriff in der Gesellschaft meines guten Onkels des Bruders Kato von Utika eine Reise in mein Vaterland anzutreten. Ich verspreche mir hirvon in Rüksicht auf mein Vergnügen nicht so wohl, als auf nüzliche Kenntnisse die ich samlen, und auf gute Erfahrungen die ich machen werde einen wesentlichen Vortheil. Auch in diser Rüksicht bin ich dem Erlauchten Orden sehr vielen Dank schuldig, denn, seit meiner Aufnahme in denselben, und besonders, seit ich angefangen habe ein moralisches Tagebuch über mich selbst zu führen, habe ich gelernt auf alles, und besonders auf mich selbst aufmerksamer zu seyn, und ich werde also dise Reise mit weit mehrerem Nutzen machen können. Mein würdiger Recipient sowohl, als meine übrigen Erl. Obern fahren immer fort mich mit der gewohnten Güte und Liebe zu behandeln. An Geld habe ich außer der gewöhnlichen Armenbeysteuer nichts ent#.

Syrakus den 31. Ardibehescht St. Evremont. 1155.