SK11-324

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Inhalt

Zur positiven Grundeinstellung bei der Erziehung


Transcription

Q. L.

Ich glaube, es ist in unsren schwarzblütigen, selbstmörderischen Tagen nichts
nöthiger, als jungen Leuten die übertriebnen Vorstellungen von dem ##
auf dieser Erde zu nehmen; und hierin den Anfang damit zu machen,
daß man die Bestimmung des Menschen nicht blos auf die künftigen
Anstalten einschränkt, sondern das jezige auch schon als einen Zwek
ansieht, der erfüllt werden muß und wo wir schon wahren
Genuss, reine Freude schmeken können. Durch jenes
ewige Klagen über Elend und Unvollkommenheit unsrer Erde,
gewöhnen wir uns von Kindheit an, das Unangenehme, das uns
begegnet, nicht unsrer Schuld beizumeßen, sondern lediglich der man-
gelhaften Einrichtung der Welt. Auf uns kommt es an, ruhig
u. zufrieden zu leben; dies lehrt die Natur überzeugend, die
uns die nothwendigen Bedürfniße so allgemein u. so unentgeld-
lich darreicht. Anstatt also seinen Zöglingen nur vom Jammerthal
u. Prüfungszeit zu reden, sollte man ihnen oft zurufen: Laßt
uns beßer werden, gleich wirds beßer seyn.
                                    Gronovius