SK11-481

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Commentary

Minervaleid zu lang


Transcript

Erlauchte Obern!

Es liegt mir sehr am Herzen, zu wissen: wie weit
,sich die Verzichtsleistung auf eigne Einsichten, welche in
,,unserm Mineraleide versprochen wird, erstreckt!
,,ob bloß auf Stauten, Gesetze und Verfassung des
,,Ordens? oder noch weiter?,, Ich erbitte mir also
hierüber gütige Belehrung aus!
Zugleich nehme ich mir die Freyheit, Ihnen meine Be-
denken über die Länge des Minerval Eides vorzulegen -
Empfindung und Nachdenken sagen mir, daß er zu
lang sey, und daß mithin während der Ablegung
desselben, durch das gestükelte Nachsprechen, viel
von seiner eigentlichen Wirksamkeit verloren gehe.
,,Sollte es also nicht rathsam seyn, daß er nur vorge-
,,sagt und von dem Schwörenden mit dem Eidesschlusse:
,,So wahr mir p bekräftigt würde?,,
,,Ja, wär es nicht gut, die noch jungen Minerva
len, die zwar wohl wörtlich nachsprechen, aber noch nicht
,,nachdenken können, was im eid ist?, liber noch gar
,,nicht schwören zu lassen?,, Hierauf nimmt die bürgerl.
Obrigkeit Rücksicht. wie viel mehr sollte es die moralische
thun? Indessen bescheide ich mich gern, daß ich mir vielleicht
etwas als besser oder nachtheilig vorstellen mag, was es
Erhabeneren nicht ist! Syracus, den 24ten Din 1154.

                                                 Spanheim

Anmerkungen