SK12-637

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search


  • Leithandschrift: Schwedenkiste Band 12, Dokument SK12-637
  • Standort: GStA PK, Freimaurer, 5.2. G 39 JL. Ernst zum Kompaß, Gotha, Nr. 110. Schwedenkiste. Quibus Licet T-Z und Reprochen
  • Doubletten:
  • Autor: Johann Ernst Christian Haun (Jacob Thomasius)
  • Titel: Q.L.
  • Ordensdatum: Esphendermad 1155
  • Datum: Februar 1786
  • Querbezüge:
  • Voriges Quibus Licet:
  • Folgendes Quibus Licet:
  • Vorige Reproche:
  • Folgende Reproche:

Kommentar

Transkript

Q.L.

Es freut mich recht sehr, hochwürdiger Br[uder] Basilius
daß ich wieder Hand in Hand, unter Ihrer Leitung, den Weg der
Selbst- und Weltbesserung gehen darf; daß die Untersuchung
und der Ausgang des fatalen Zwistes, mich Ihrer Wiederum-
armung nicht unwürdig dargestellt hat. Seyn Sie versichert, daß
wie bei dieser Gelegenheit, so auch bey jeder anderen, Sie ganz fest
auf meine Wahrheitsliebe rechnen können, die falls ich un-
recht habe, auch meiner selbst nicht schont. Das können Sie
glauben -- Wie leicht, bald und sicher, wenn jede Par-
they der Wahrheit getreu bliebe, würde nicht die oft lang-
wierigen und höchst nachtheiligen Processe geschlichtet werden;
oder da eine solche Aufrichtigkeit nicht von allen aus freyen
Stücken zu vermuthen stehet, wenn solche Vorbestimmungen von
Seiten der Obrigkeit gemacht würden, welche die Partheyen mehr
dazu veranlassen. Dazu dünkt mich, würde es sehr dienlich|<2>
seyn, daß wenn Partheyen oder Sachwalter zu offenbarer und
absichtlicher Verdrehungen und Unwahrheiten sic schuldig ge-
macht hatten, von der Obrigkeit im Intelligenz-Blatt des
Landes oder der Provinz deshalb zur Schau gestellt würden;
ferner, wenn jemand einen wahrscheinlich falschen Schwur
thun wollte, daß solches auch öffentlich bekannt gemacht
und jeder, der von der sache wüßte aufgefordert würde,
sie zu bezeugen, um den falschen Schwur zu verhüten;
endlich, daß jeder entdeckte Meineid, ausser den andern
Strafen, dem Publikum in besagten Blatte angezeit
und die meineidige Person alles Glaubens verlustig erklärt
würde. -- Freylich spreche ich diesen Vorschlägen keinesweges
das Verdienst der Neuheit zu, aber immer wird die Wieder-
holung derselben nöthig und nützlich sen; so lange nicht ernstli-
che Anstalten besonders zur Verhütung des Meineides|<3>
vorgekehrt werden. Viel hiezu beytragen zu können, scheint
unsere Verbindung vorzüglich zu seyn, ich wünsche
desfals mit derselben, wie auch Ihnen, Hochwürdiger Br[uder]
Basilius, alles Wohlergehen. Syracus Esphen-
darmad. 1155.

Jacob Thomasius

Anmerkungen