SK12-a092

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Transkript

Mein lieber Bruder Richelieu,

Ihr eingereichtes erstes Q.L. giebt mir zu erkennen, daß
Sie von ihren Local Obern recht redlich und pflichtmä-
ßig geführt worden sind, und daß Sie durch seine un-
sere Gesetzen ganz angemeßene Anleitung den wah-
ren Sinn unsrer #lichen Verbindung so gefaßt
haben, wie ihn ein rechtschaffener und edler junger
Mann faßen und seinem Herzen eigen machen soll.
Thätigkeit im Guten, Selbstveredlung, und unwandelba-
res Bestreben, alles um sich her beßer und glücklicher
zu machen, und eben dadurch sein eignes Glück und
Zufriedenheit desto dauerhafter zu befestigen, füh-
ren uns einzig und allein zu dem erreichbarsten Ziele
von Menschen-Bestimmung und wahrer Menschen-
Glückseeligkeit. In einen so herrlichen Wirckungs-
kreiß sehen Sie sich nunmehr durch den Eintritt in|

unsere Verbindung versetzt, mein Bruder! Ich
wünsche Ihnen von Herzen Glück darzu und ein
langes Leben, um dereinst wenn Ihre ältern
Brüder nach dem Buche der Natur zu würcken auf-
hören werden, mit verdoppelter Kraft und Thätig-
keit für das Beste der Menschheit, noch lange fort-
würcken zu können.
Uebrigens seyn Sie ganz versichert, daß der
Orden seinen innern Verhältnißen, deßen nä-
here Kenntniß Ihnen ihr Fleiß und Thätigkeit
dereinst ebenfalls hoffen läßt, solche einsichtsvolle
und kluge auf Erfahrungen gegründete Einrichtun-
gen getroffen hat; daß es heimlicher Bosheit
ohnmöglich ist, lange unerkannt zu bleiben, und
folglich gar nicht möglich, die Offenherzigkeit und
Rechtschaffenheit der Mitglieder, hinterlistig und
boshaft zu misbrauchen.

                                       Basilius

Anmerkungen