SK12-a135.2

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search

Kommentar

Transkript

Geliebter Bruder Heinrich Steffanus.

Die Wärme, mit welcher Sie von dem würdigen Bruder
Spartacus sprechen, ist ein Zeichen der grossen Ähnlichkeit
ihrer Köpfe und Herzen; und ist beider Ruhm! spartacus
ist im Orden schon lange bekannt; und die Fürsehung wird schon
sorgen, daß seine Gaben an der rechten Stelle genuzzt werden;
gefällt es dieser, sich bei ihrer weisen Fügung, der Os Bbr. zu
bedienen, so wissen Sie, schon, mein Bruder, wie gerne solche ihre
Pflichten erfüllen! Vielleicht hören Sie bald, daß Ihr Wunsch
in diesem Punkt erfüllet sey.
Die Os Vorsteher sagen nicht gerne, was sie zum Besten eines
oder des andern Brs. thun wollen, noch gethan haben. Deswegen
habe ich ihnen in ansehung Ihrer Zeitung, hier weiter nichts zu sagen, ob
man siehet mit Vergnügen die Veränderung, die dieses Jahr in diesem
Blatte, mit der Wahlt der Materien, oder auch seines Haupttones in Aus-
druck gemacht werden.
Für den so rümlichen Fleis, wo mit Sie an den besonderen
Os. Arbeiten in Syracus Antheil nehmen, sagen Ihnen m. Br. unsre Vorsteher|

den brüderlichsten Dank! Einen Bruder, Wie Sie, dem Streben für das
allgemeine Wohl der Menschheit eine eigene Herzensangelegenheit ge-
worden ist, ermahnt Basilius nicht zu eifer und Wärme, sondern
ruft ihm lieber zu: Eile mit Weile!
                                               Basilius

Anmerkungen