1786-06 Trommsdorf (Taulerus): Gutachten zu Hofmann (Zinzendorf): 'Über die Aufklärung und Vorsehung'

From Illuminaten-Wiki
(Redirected from SK13-072)
Jump to: navigation, search


Kommentar

Kein Aufsatz, sondern eine der internen Beurteilungen, bei denen Tromsdorf die Arbeit eines Mitbruders vorgelegt wird an der er sich eher hilflos abarbeitet. Offenbar wissen die Brüder, welchen Mitbruder sie rezensieren. Hier gilt der Bezug Zinzendorf (Gotthelf Wilhelm Hofmann), dessen Aufsatz SK13-089 in der Tat eine Diskrepanz zwischen Titel und eingelöster Untersuchung aufweist.

Transkript

Über die Abhandlung:
über Aufklärung und Vorsehung von Zinzendorff

Der Verfasser beschäftigt sich mit einem doppelten Gegenstand. Er erhebt erstlich unsere
gegenwärtigen Zeiten als die Epoche des höchsten Steigens der Aufklärung. Dann erzählt er
einige der wichtigsten Vortheile der Aufklärung, als: die Veredlung des Verstandes, Verbesser-
rung des Unterrichts, Erhöhung der Jndustrie, Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse durch alle Stände,
und der Verscheuchung des Aberglaubens, Irrthümer und Intoleranz. Das alles wird in einem dem
festen edlen Charakter des Verfassers angemessenen Styl vorgetragen.

Ich vemisse hierbey folgendes


1) Entspricht diese ganze Uberschrift Ausarbeitung nicht ihrer Ueberschrift: über Aberglauben
     und Vorsehung. Von dem Einfluß der Vorsehung erwähnt der V[erfasser] gar nichts.
2) Fehlt es an Bestimmung der Ideen. In Ansehung der Aufklärung oder des Lichtes gemeinnütziger
     Kenntnisse haben unsere Zeiten den Vorzug: aber in Ansehung der Kultur, stehen wie wohl
     Griechenland in seinem blühenden Stande und Rom zu den Zeiten des Augusts nach.
3) Ob in dem gegenwärtigem Zeitpunckt, in dem Aberglauben, und Unsinnige Mysterien das
     Licht wieder so mächtig zu verdunkeln beginnen, gerade der höchste Gipfel den Aufklärung|<3435>
     je erstieg, zu suchen seye, und ob bey der sichtbar [?] zunehmende Schwäche der Menschheit, beym [?]
     alles ernsthafte Studium verdrängenden Hang zu blos amüsanter Lectür, bey den
     sich in die Pädagogik einwebenden Spielereien, bey den in so grose Erschlaffung vers[in-?]
     kenden Luxus u.s.w, die wahre Veredlung der Menschheit in der That so grose Vorschritte
     gethan habe, möchte wohl noch manchen Widerspruch unterworfen seyn.
4) Der herrlichste Vortheil, den man von mehrer Aufklärung erwartet, nämlich die Ver-
     breitung edler Gesinnungen, und Beförderung der Tugend, ohne welches nur Aufklärung?
     menschliches Elend vermehrt, berührt der Verfasser gar nicht.


Taulerus.

Anmerkungen