Wolfgang Bermiller

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Sagundus“

(1743 Neumarkt [Opf.] – 1814 München) 1761–63 Studium in Amberg u. Ingolstadt, Mag. phil., 1765 Benediktiner, 1768 Priesterweihe, 1773 Weltpriester, 1776 Pfarrer bzw. Benefiziat sowie Prof. in Amberg, 1779 Pfarrer in Pursruck b. Amberg, 1785 Inspektor der bürgerlichen Schulen in Amberg, 1786 wegen seiner Illuminatenzugehörigkeit entlassen u. im Exil in Regensburg lebend, 1799 Geistl. Rat u. Propst der Hofkirche St. Michael in München.

Nach 1787 Sekretär des Ordens.

Bio: Hans Meier: „Das Lebensabenteuer eines Oberpfälzer Illuminaten: Wolfgang Bermiller (1743–1814) aus Neumarkt“, in: Die Oberpfalz 77 (1989), 140–45.

Ill: Engel (1906) 371, Dülmen (1975).