Wolfgang Hobmann

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Onesecritus“


(1759 Maitenbeth bei Haag – 1826 Frauenberg) Kath. – 1783/84 Studium der Theologie und des Kirchenrechts in Ingolstadt, 1784 Priesterweihe, Bartholomäer, Pfarrvikar in Kirchdorf, dann Pfarrer in Frauenberg, 1802 General-Schuldirektionsrat in München, 1804 Zentralschulrat, 1806 Dekan des Landkapitels Erding, 1808 Oberschulrat, 1817 Oberstudienrat.

Mitglied der Eichstätter Loge „Pallas zu den drei Lichtern“.

Bio: Lengenfelder (1990), 105.

FM: Beyer (1973), 329.

Ill: LB, Wolfram (1899) II 12, Dülmen (1975).