Difference between revisions of "1784-05-30 Ernst II. (Timoleon): Brief an Bode (Aemilius)"

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
(Zusammenfassung und Transkription)
Line 10: Line 10:
 
== Zusammenfassung und Transkription ==
 
== Zusammenfassung und Transkription ==
 
<poem>
 
<poem>
''Mit dem innigsten Vergnügen mein Würdigster Freund erfahre
+
Mit dem innigsten Vergnügen mein Würdigster Freund erfahre
''ich so eben Ihre glückliche Ankunft allhier.'' [...]
+
ich so eben Ihre glückliche Ankunft allhier.'' [...]
 
Ernst will Bode noch einen Abend ausruhen lassen, freut sich jedoch auf ein baldiges Treffen.
 
Ernst will Bode noch einen Abend ausruhen lassen, freut sich jedoch auf ein baldiges Treffen.
''Es wird Ihnen vielleicht auch angenehm seyn, die Bekanntschaft
+
Es wird Ihnen vielleicht auch angenehm seyn, die Bekanntschaft
''unsers liben Brs. Accacius zu machen, welcher seit Vorgestern
+
unsers liben Brs. Accacius zu machen, welcher seit Vorgestern
''er ist, und heute mit allgemeinem Beyfalle, eine Gast-
+
er ist, und heute mit allgemeinem Beyfalle, eine Gast-
''Predigt bey Hofe gehalten hat. Ich''|<1>
+
Predigt bey Hofe gehalten hat. Ich''|<1>
  
  
''Ich erbitte mir, mein theuerster Amilius, Ihren
+
Ich erbitte mir, mein theuerster Amilius, Ihren
''lieben Besuch morgen frühe um 8 Uhr und ## ##
+
lieben Besuch morgen frühe um 8 Uhr und ## ##
''einer Taße Kaffee, da ich mir ## schmeichle, Ihnen
+
einer Taße Kaffee, da ich mir ## schmeichle, Ihnen
''Mündlich die Versicherungen meiner treuen z#
+
Mündlich die Versicherungen meiner treuen z#
''und wahren Ergebenheit wiederhohlen zu können.  
+
und wahren Ergebenheit wiederhohlen zu können.  
''d. 30. Ardibehescht          Timoleon
+
d. 30. Ardibehescht          Timoleon
''            Mai
+
            Mai
''      1154
+
      1154
  
''Wollten Sie nicht auch die Gefelligkeit haben
+
Wollten Sie nicht auch die Gefelligkeit haben
''mein Bester Aemilius, Ihren Aufsaz sowohl
+
mein Bester Aemilius, Ihren Aufsaz sowohl
''als deßen Abschrift mit Ihrer NahmensUnterschrift
+
als deßen Abschrift mit Ihrer NahmensUnterschrift
''beglaubigend zu versehen.
+
beglaubigend zu versehen.
''Mündlich ein mehreres, und Ali ist bereit die Reise
+
Mündlich ein mehreres, und Ali ist bereit die Reise
''mit Ihnen bis an der Welt Ende anzutretten.
+
mit Ihnen bis an der Welt Ende anzutretten.
''                            T.  
+
                            T.  
  
  

Revision as of 12:27, 9 May 2019

Zusammenfassung und Transkription

Mit dem innigsten Vergnügen mein Würdigster Freund erfahre
ich so eben Ihre glückliche Ankunft allhier. [...]
Ernst will Bode noch einen Abend ausruhen lassen, freut sich jedoch auf ein baldiges Treffen.
Es wird Ihnen vielleicht auch angenehm seyn, die Bekanntschaft
unsers liben Brs. Accacius zu machen, welcher seit Vorgestern
er ist, und heute mit allgemeinem Beyfalle, eine Gast-
Predigt bey Hofe gehalten hat. Ich|<1>


Ich erbitte mir, mein theuerster Amilius, Ihren
lieben Besuch morgen frühe um 8 Uhr und ## ##
einer Taße Kaffee, da ich mir ## schmeichle, Ihnen
Mündlich die Versicherungen meiner treuen z#
und wahren Ergebenheit wiederhohlen zu können.
d. 30. Ardibehescht Timoleon
            Mai
       1154

Wollten Sie nicht auch die Gefelligkeit haben
mein Bester Aemilius, Ihren Aufsaz sowohl
als deßen Abschrift mit Ihrer NahmensUnterschrift
beglaubigend zu versehen.
Mündlich ein mehreres, und Ali ist bereit die Reise
mit Ihnen bis an der Welt Ende anzutretten.
                            T.



Anmerkungen