Difference between revisions of "1784-12-28 Rudorff (Ali): QL: Vorschlag zu einem Monopol für den Fond des erlauchten Ordens der Illuminaten"

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
 
Line 8: Line 8:
 
* '''JPG:'''
 
* '''JPG:'''
  
== Inhalt ==
+
== Commentary ==
 
14seitige Reinschrift eines Projektantrags eine Monopolgesellschaft zu gründen, die für die Freimaurer Benjamin Franklins Harmonium bauen und vertreiben wird. Die Mitglieder bilden, so die Geschäftsidee eine Kapitalgesellschaft. Ertsaunliches Bekenntnis zum Kapitalismus am Ende.
 
14seitige Reinschrift eines Projektantrags eine Monopolgesellschaft zu gründen, die für die Freimaurer Benjamin Franklins Harmonium bauen und vertreiben wird. Die Mitglieder bilden, so die Geschäftsidee eine Kapitalgesellschaft. Ertsaunliches Bekenntnis zum Kapitalismus am Ende.
  
== Transkript ==
+
== Transcript ==
 
<poem>
 
<poem>
 
Vorschlag
 
Vorschlag
Line 21: Line 21:
 
ist, selten geworden sind, so verdienen die
 
ist, selten geworden sind, so verdienen die
 
wenigen, die sich noch darbiethen, und die mit
 
wenigen, die sich noch darbiethen, und die mit
der offenarsten Ausführungs-Möglichkeit
+
der offenbarsten Ausführungs-Möglichkeit
 
zugleich großen Vortheil versprechen, desto mehr
 
zugleich großen Vortheil versprechen, desto mehr
 
Aufmerksamkeit, und wenn Schwierigkeiten
 
Aufmerksamkeit, und wenn Schwierigkeiten
Line 48: Line 48:
 
</poem>
 
</poem>
  
== Anmerkungen ==
+
== Notes ==
 
<references/>
 
<references/>
  

Latest revision as of 10:32, 3 February 2019

  • Aktenbestand: Schwedenkiste Band 16, Dokument SK16-018
  • Standort: GStA PK, Freimaurer, 5.2. G 39 JL. Ernst zum Kompaß, Gotha, Nr. 114 Schwedenkiste, Illuminatenorden. "Ideen, Pläne und Gesichte", 1750-1789
  • Titel: "Vorschlag zu einem Monopol für den Fond des erlauchten Ordens der Illuminaten" (Quibus Licet Adar 1154)
  • Autor: Johann Friedrich Christian Rudorff (Ali)
  • Ordensdatum: Syracusis, 28. Adar 1154
  • Datum: Gotha 28. Dezember 1784
  • Erschließung: Olaf Simons
  • JPG:

Commentary

14seitige Reinschrift eines Projektantrags eine Monopolgesellschaft zu gründen, die für die Freimaurer Benjamin Franklins Harmonium bauen und vertreiben wird. Die Mitglieder bilden, so die Geschäftsidee eine Kapitalgesellschaft. Ertsaunliches Bekenntnis zum Kapitalismus am Ende.

Transcript

Vorschlag
zu einem Monopol für den Fond des erl[auchten]
O[rden]s der Illuminaten

Seitdem die Gegenstände, mit denen einen
Alleinhandel zu treiben mögluch und vortheilhaft
ist, selten geworden sind, so verdienen die
wenigen, die sich noch darbiethen, und die mit
der offenbarsten Ausführungs-Möglichkeit
zugleich großen Vortheil versprechen, desto mehr
Aufmerksamkeit, und wenn Schwierigkeiten
dabei zu überwinden sind, dann besonders
die Aufmerksamkeit einer gesellschaftlichen
Verbindung, wie der erl[auchte] Orden ist.
Unter andern liegt uns eine Erfindung
von Fräncklin,[1] vor Augen, die keinen von
ihren bißherigen wenigen Nachahmern unbe-
friedigt gelaßen hat, und die gleichsam
darauf zu hoffen scheint, irgend von einer
ganzen Gesellschaft ergriffen zu werden.
Nehmlich das musicalische Instrument
Harmonica[2] genannt, hat so allgemeinen
Beyfall gefunden, daß nicht nur einzelne Privat-
Personen es vor würdig hielten, große Mühe
[…]
Mein Glaub ist an Philosophie
Und iede göttliche Moral;
In Cörper-Welten doch, wie die,
Glaub ich zugleich an Capital.

Syracusis den 28ten Adar, 1154.

Ali

Notes

  1. Benjamin Franklin, siehe den Wikipedia Artikel.
  2. Gemeint ist die Glasharmonika, siehe den Wikipedia-Arikel